Alpin Invest

Leit­wer­te ers­ter Ord­nung

Alpin Invest will in rei­fer, post-mo­der­ner Form Wohn­raum für un­ter­schied­li­che Be­dürf­nis­se schaf­fen — von der Stu­den­ten­woh­nung bis hin zur lang­fris­ti­gen Ka­pi­tal­an­la­ge.

  • Alpin Invest steht für si­che­re und nach­hal­ti­ge In­ves­ti­tio­nen — so­wohl für Ka­pi­tal­an­le­ger als auch für Ei­gen­nut­zer so­wie gute Ver­kauf­bar­keit durch Wie­der­ver­käu­fer.
  • Alpin Invest schafft für alle Be­tei­lig­ten ei­nen Mehr­wert – für die Mit­ar­bei­te­rIn­nen so­wie in­ter­ne und ex­ter­ne Ge­schäfts­part­ne­rIn­nen.
  • Un­se­re Ob­jek­te bie­ten eine an­ge­mes­se­ne öko­lo­gi­sche und öko­no­mi­sche Aus­stat­tung.
  • Wir ha­ben ethi­sche An­sprü­che (Öko­lo­gie, Nach­hal­tig­keit, Res­sour­cen­scho­nung, Denk­mal­schutz) und tra­gen zu ei­ner für Men­schen le­bens­wer­ten Welt.
  • Un­se­re Mit­ar­bei­te­rIn­nen sol­len ihre Ar­beit als sinn­voll er­le­ben und sich mit Alpin Invest so­wie de­ren Wer­ten iden­ti­fi­zie­ren kön­nen.

Wir bau­en bei al­len Be­tei­lig­ten und Be­trof­fe­nen (Mit­ar­bei­te­rIn­nen, in­ter­ne und ex­ter­ne Ge­schäfts­part­ne­rIn­nen) auf hohe Kom­pe­tenz so­wie rei­fe Struk­tu­ren und Ab­läu­fe, die sich am in­te­gra­len An­satz von Ken Wil­ber ori­en­tie­ren. Wir sind pro­fes­sio­nell und ef­fi­zi­ent, in­dem wir eine Syn­the­se aus qua­li­ta­tiv hoch­wer­ti­ger Ar­beit, wirt­schaft­li­chem Er­folg, öko­lo­gi­schen Maß­nah­men und wert­schät­zen­dem Mit­ein­an­der schaf­fen.

  • Wir hal­ten hohe Stan­dards bei der Pro­jekt­ent­wick­lung & -um­set­zung ein (s. a. Qua­li­tät).
  • Wir bau­en auf ef­fek­ti­ve und ef­fi­zi­en­te Struk­tu­ren so­wie ko­ope­ra­ti­ve Ab­läu­fe mit ar­beits­er­leich­tern­den Tools mit­tels kon­ti­nu­ier­li­cher Ver­bes­se­rung (s. a. Wei­ter­ent­wick­lung).
  • Wir set­zen auf lang­jäh­ri­ge Er­fah­rung und hohe Kom­pe­tenz bei al­len Be­tei­lig­ten (Be­herr­schung des Hand­werks, durch­dach­tes Ar­bei­ten). Nach­wuchs­kräf­te stel­len eine Aus­nah­me dar – sie wer­den spe­zi­ell un­ter­stützt und ge­för­dert, um Lern­ef­fek­te zu er­zeu­gen und ein­ge­fah­re­ne Per­spek­ti­ven zu durch­bre­chen.
  • Wir för­dern eine sinn- und er­folgs­ori­en­tier­te Ein­stel­lung der Mit­ar­bei­te­rIn­nen und Ge­schäfts­part­ne­rIn­nen (s. a. Sinn­haf­tig­keit).
  • Die Zu­sam­men­ar­beit mit in­ter­nen und ex­ter­nen Ge­schäfts­part­ne­rIn­nen so­wie un­se­ren Mit­ar­bei­te­rIn­nen ist ziel- und be­zie­hungs­ori­en­tiert (s. a. Wert­schät­zung, Ver­trau­en).

Alpin Invest pflegt ein hu­ma­nis­ti­sches Welt­bild. Je­der Mensch ist grund­le­gend wert­voll. Wir stre­ben eine Ba­lan­ce zwi­schen wirt­schaft­li­chem Un­ter­neh­mens­er­folg und der Ge­stal­tung ei­ner le­bens­wer­ten Welt für je­den an. Wir le­gen Wert auf die Zu­frie­den­heit al­ler Ge­schäfts­part­ne­rIn­nen und Mit­ar­bei­te­rIn­nen. Da­bei se­hen wir ge­gen­sei­ti­ge Wert­schät­zung als fun­da­men­tal an.

  • Wir set­zen auf eine wert­schät­zen­de Kom­mu­ni­ka­ti­on. Dies zei­gen wir durch ei­nen höf­li­chen und re­spekt­vol­len Um­gang mit­ein­an­der. Vor­wür­fe und Kri­tik se­hen wir als die Wün­sche und Vor­stel­lun­gen des an­de­ren, be­trach­ten und re­flek­tie­ren die­se und pas­sen un­ser Ver­hal­ten ggf. ent­spre­chend an.
  • Wir zei­gen und er­war­ten Wert­schät­zung von un­se­ren Ge­schäfts­part­ne­rIn­nen so­wie Mit­ar­bei­te­rIn­nen. Die­se er­streckt sich auch auf die An­er­ken­nung ge­leis­te­ter Ar­beit. In die­sem Zu­sam­men­hang wer­den An­rei­ze ge­schaf­fen (mo­ne­tär, nicht-mo­ne­tär).
  • Durch Res­sour­cen­scho­nung und öko­lo­gi­sches Be­wusst­sein re­spek­tie­ren wir die Um­welt.

Leit­wer­te zwei­ter Ord­nung

Ver­trau­en ist die Ba­sis für lang­fris­ti­gen, nach­hal­ti­gen Er­folg für das ge­sam­te Part­ner-Netz­werk. Wir set­zen auf lang­jäh­ri­ge Be­zie­hun­gen und schaf­fen Ver­trau­en durch Zu­ver­läs­sig­keit, Glaub­wür­dig­keit, Ehr­lich­keit, Wert­schät­zung so­wie Öko-Be­wusst­sein.

  • Wir set­zen auf ge­gen­sei­ti­ges Ver­trau­en in al­len Be­zie­hun­gen zu in­ter­nen und ex­ter­nen Ge­schäfts­part­ne­rIn­nen (s. a. Wert­schät­zung). Na­tür­lich gibt es eine Kon­trol­le zur Be­wer­tung der Ziel­er­rei­chung.
  • Wir neh­men un­se­re Zu­sa­gen ernst und be­mü­hen uns, Er­war­tun­gen zu er­fül­len. Bei Be­darf wei­sen wir recht­zei­tig auf Än­de­run­gen hin, denn nicht im­mer las­sen sich Zu­sa­gen ein­hal­ten. Hier wer­den in­di­vi­du­el­le zwi­schen­mensch­li­che Re­ge­lun­gen ab­ge­spro­chen. Die­se fle­xi­ble und den­noch ver­bind­li­che Hal­tung er­war­ten wir auch von un­se­ren Ge­schäts­part­ne­rIn­nen.
  • Käu­fer und Wie­der­ver­käu­fer er­hal­ten Pro­duk­te in ei­ner Qua­li­tät, die den Be­schrei­bun­gen so­wie markt­kon­for­men, fai­ren Kon­di­tio­nen ent­spricht (s. a. Sinn­haf­tig­keit).
  • Ver­trau­en setzt Pro­fes­sio­na­li­tät, Kom­pe­tenz und Qua­li­täts­be­wusst­sein vor­aus. Dazu ge­hö­ren das Selbst­ver­trau­en in die ei­ge­nen Fä­hig­kei­ten und das Ver­trau­en in die der an­de­ren (s. a. Pro­fes­sio­na­li­tät, Qua­li­tät).

Wir ent­wi­ckeln und lie­fern wer­ti­ge Pro­duk­te für eine nach­hal­ti­ge Zu­frie­den­heit un­se­rer Ge­schäfts­part­ne­rIn­nen und Kun­dIn­nen (s. a. Ver­trau­en, Sinn­haf­tig­keit). Dazu stüt­zen wir uns auf die 4 Säu­len Qua­li­täts­be­wusst­sein, Ar­beits­qua­li­tät, Qua­li­täts­pro­zes­se und Qua­li­täts­kul­tur (s. a. Wei­ter­ent­wick­lung und In­no­va­ti­on).

  • Wir set­zen auf er­fah­re­ne und gut aus­ge­bil­de­te Mit­ar­bei­te­rIn­nen so­wie pro­fes­sio­nel­le Ge­schäfts­part­ne­rIn­nen (Pro­fes­sio­na­li­tät).
  • Wir för­dern das Qua­li­täts­be­wusst­sein bei al­len Be­tei­lig­ten.
  • Wir si­chern und ver­bes­sern die Qua­li­tät un­se­rer Pro­duk­te, Ab­läu­fe und Dienst­leis­tun­gen. Da­bei er­fül­len wir Nor­men und hal­ten Stan­dards ein. Wir ach­ten auf eine an­ge­mes­se­ne Res­sour­cen­scho­nung und ori­en­tie­ren uns an der Schaf­fung ei­nes Mehr­wer­tes (Sinn­haf­tig­keit).
  • Wir nut­zen ak­tiv in­ter­nes und ex­ter­nes Feed­back und Er­fah­run­gen aus Pro­jekt­ent­wick­lun­gen für die Qua­li­täts­ver­bes­se­rung.

Pan­ta rhei – al­les fließt. Die Welt ver­än­dert sich stän­dig. Da­von sind alle Le­bens­be­rei­che be­trof­fen (Wirt­schaft, Ge­sell­schaft, Um­welt, Po­li­tik). Dies wirkt sich da­mit auch auf den Im­mo­bi­li­en- und Fi­nanz­markt aus. Dar­auf re­agie­ren wir als ler­nen­des Un­ter­neh­men durch kon­ti­nu­ier­li­che Ver­bes­se­rung.

  • Wir för­dern bei un­se­ren Mit­ar­bei­te­rIn­nen die Wei­ter­ent­wick­lung von Fä­hig­kei­ten (Se­mi­na­re, Work­shops, Trai­ning on-the-job) und der ei­ge­nen Per­sön­lich­keit (Coa­ching).
  • Re­gel­mä­ßi­ge Team­sit­zun­gen stär­ken den Team­geist (das „Wir-Ge­fühl“) und er­mög­li­chen ein bes­se­res Mit­ein­an­der. Jede/r Mit­ar­bei­te­rIn wird auch als „Mess­in­stru­ment“ ver­stan­den, Stö­run­gen so­wie mög­li­che Lö­sungs­an­sät­ze auf­zu­zei­gen (s. a. Wert­schät­zung).
  • Wir ver­bes­sern un­se­re Pro­duk­te und Struk­tu­ren kon­ti­nu­ier­lich, pas­sen in­ner­be­trieb­li­che Pro­zes­se an und bau­en un­ser Part­ner-Netz­werk aus (s. a. Qua­li­tät, Freu­de und Spaß).
  • Wir set­zen auf sinn­vol­les, qua­li­ta­ti­ves Wachs­tum – das be­trifft ins­be­son­de­re un­ser Ob­jekt-Port­fo­lio, die Mit­ar­bei­ter­zahl so­wie das Part­ner-Netz­werk.

Wir wün­schen uns, dass die Mit­ar­bei­te­rIn­nen ei­nen Sinn in ih­rer Ar­beit se­hen und Freu­de dar­an ha­ben. Freu­de und Spaß se­hen wir als ei­nen nach­hal­ti­gen Mo­ti­va­ti­ons­trei­ber und Er­folgs­fak­tor an. Un­se­re Ge­schäfts­part­ne­rIn­nen und Kun­dIn­nen sol­len die Zu­sam­men­ar­beit ge­nie­ßen und ger­ne mit Alpin Invest in Kon­takt sein. Ar­bei­ten kann als leicht emp­fun­den wer­den und Spaß ma­chen.

  • Freu­de und Spaß wer­den bei un­se­rer stän­di­gen Wei­ter­ent­wick­lung be­rück­sich­tigt.
  • Es wer­den mehr­mals jähr­lich ge­mein­sa­me Ak­ti­vi­tä­ten or­ga­ni­siert (z. B. Weih­nachts­markt- oder Ok­to­ber­fest-Be­such, sport­li­che Events, ge­mein­sa­mes Es­sen etc.).
  • Er­fol­ge wer­den ge­mein­sam ge­fei­ert (Er­folgs­ri­tu­al).
  • Ar­beit se­hen wir als ein krea­ti­ves, schöp­fe­ri­sches Spiel an.
  • Je­der hat es ver­dient, in Fül­le und Leich­tig­keit zu le­ben.

Kontakt

 

T: 030 – 609 856 110
F: 030 – 609 856 119

info@alpin-invest.de

Geschäftsführer Frank Kammerer

frank-kammerer

Frank Kam­me­rer steht für 25 Jah­re Im­mo­bi­li­en-Er­fah­rung. In die­ser Zeit war er im An- und Ver­kauf für ver­schie­de­ne Bau­trä­ger tä­tig. Ne­ben der Be­treu­ung von in­ter­na­tio­na­len Op­por­tu­ni­ty Funds ge­hör­te die Ent­wick­lung von Due Dil­li­gence-Kon­zep­ten zu sei­nen Auf­ga­ben. Mit der Alpin Invest setzt er heu­te auf per­sön­li­che Be­treu­ung durch ein Team von ver­netz­ten Spe­zia­lis­ten.

Social Media